Symposium 2013

Anmeldung
Online-Anmeldung

WAS HEILT?

Erfahrungen und Erkenntnisse in der Transpersonalen Psychotherapie


Großworkshop Holotropes Atmen vom 2. bis 3. Mai 2013

Als Auftakt zum Symposium findet für Interssierte ein Großworkshop mit Holotropen Atmen statt. Leitung: Sylvester Walch und die Vorstandsmitglieder des ÖATP
Workshop-Zeiten: 2. Mai 9:00 bis 19:00 und 3. Mai 9:00 bis 12:30

 

 

Symposium 3. bis 5. Mai 2013

Stanislav Grof kommt nach Wien!

Das Symposium beschäftigt sich mit den Fragen: Was ist Heilung? Welche Voraussetzungen braucht es, damit Heilung stattfinden kann? Welche Schattenseiten sind mit dem "Heil-Ideal" verbunden?

In mehreren Kernvorträgen werden Referent/innen aus transpersonaler, neurowissenschaftlicher und spiritueller Sicht das Thema beleuchten. Roundtables, Impulsvorträge, Kleingruppenarbeit, Diskussionen, etc. ermöglichen vertiefende Betrachtungen, persönliche Erfahrungen und Austausch. Die Teilnehmer/innen können neben der Vermittlung von Inhalten gemeinsam in einen schöpferischen Prozess eindringen, in einen kreativen Begegnungsraum, der zwischen uns als Menschen entsteht, wenn wir uns auf die als "heilend" erlebte Dimension des Lebens beziehen.

 

20 Jahre ÖATP - Abendbuffet, Festakt, Kabarett, Musik und Tanz
Am Samstag Abend, den 4. Mai 2013, feiern wir das 20-jährige Bestehen des ÖATP mit einem reichhaltigen Fest.

 

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der SFU - Sigmund Freud PrivatUniversität Wien durchgeführt

 


Referent/innen

Stanislav Grof
Sylvester Walch
Hinderk M. Emrich
Barbara Knittel
Andy Chicken
Renate Chicken
Helga Ehrmann
Maryam Khorassani-Michels
Anna Maurer
Alois Michels
Thomas Stephenson
Hermann Wegscheider
Hans Peter Weidinger

Referent/innen:

 

Stanislav Grof
"Unsere tiefsten Wunden heilen (Healing our deepest wounds)"
Vortrag am Sonntag 5. Mai 9:30 - 12:30

Sylvester Walch
"Holotropes Atmen und Selbst-Verwirklichung"
Vortrag am Freitag 3. Mai 17:00 - 18:30

Barbara Knittel
"Zerstörung und Heilung - Gedankenimpulse aus dem Blickwinkel der transpersonalen Psychotherapie"
Vortrag am Samstag 4. Mai 9:30 - 10:30

Prof. Hinderk Emrich
"Über die transpersonale Verfasstheit des Gehirns"
Vortrag am Samstag 4. Mai 10:30 - 11:30


Impulsvorträge: Samstag 15:00 - 18:00

Andy ChickenRenate ChickenHelga Ehrmann

Maryam Khorassani-MichelsAnna MaurerAlois Michels

Thomas StephensonHermann WegscheiderHans Peter Weidinger


Programm:

Freitag 3. Mai:

Eröffnung des Symposium-Büros: 15:30

16:30 – 17:00

Hans Peter Weidinger: Einstimmung, Begrüßung und Eröffnung, 20 Jahre ÖATP

17:00 - 18:30

Sylvester Walch - Vortrag

"Holotropes Atmen und Selbst-Verwirklichung - Heilsame Wandlung durch veränderte Bewusstseinszustände"

(Abstract: Individuelle und kollektive Wachstumsprozesse können nur dann effektiv unterstützt werden, wenn das Zusammenwirken von Körper, Seele, Geist und Mitwelt angemessen berücksichtigt wird. Das Holotrope Atmen bietet dafür einen ausgezeichneten Rahmen. Veränderte Bewusstseinszustände ermöglichen fundamentale Einsichten in die inneren Bedingungen unseres Seins und eröffnen einen Zugang zu den unerschöpflichen Potenzialen der Weisheit, die in unserem tiefsten Inneren wirkt. Das führt zur nachhaltigen Integration sowohl ontogenetischer als auch phylogenetischer Aspekte der Lebensgeschichte. Zudem werden spirituell - mystische Wirklichkeitsdimensionen direkt erfahrbar. Dadurch werden Heilungs- und Öffnungsprozesse angestoßen, die zur Einsicht führen, wer wir wirklich sind und welche Lebensaufgaben wir zu bewältigen haben. Hieraus erwächst unerschütterliche Gelassenheit, umfassendes Mitgefühl und Vertrauen in das Leben, so wie es sich vollzieht.)

18:30 - 19:30

Pause

19:30 - 20:30

„Take a card...“ Mein Zugang zum Thema des Symposiums
 

20:30 - 21:00

Heilende Klänge
Visions of Kaya: Karin Hackl, Karin Bindu, Christian Dangl, Petra Steinmetz

 


Samstag, 4. Mai

09:00 - 09:20

Meditation

9:30 – 10:30

Barbara Knittel - Vortrag

"Zerstörung und Heilung - Gedankenimpulse aus dem Blickwinkel der transpersonalen Psychotherapie"

(Abstract: Mit Zerstörung und Heilung befasst sich jede Psychotherapie. Das Interesse der transpersonalen Psychotherapie richtet sich aber darauf, inwieweit in konkreten und aktuellen Lebenssituationen Spuren auftauchen, die auf umfassendere Zusammenhänge hinweisen. Zum Beispiel auf Fragen nach dem ‚Woher und Wohin‘ des Lebens oder auf Wirkungen, die aus einem tieferen ‚Seinsgrund‘ kommen könnten. Zugleich werden Erfahrungswege unterstützt um mit zerstörerischen Kräften in und um sich aufmerksamer umzugehen und ihnen wirksamer zu begegnen. Dadurch werden heilende Kräfte frei, die in zerstörerische Lebensmuster hineinwirken und eine Demut vor viel umfassenderen Wirkkräften fördern.)

10:30 – 11:30

Prof. Hinderk Emrich - Vortrag
"Über die transpersonale Verfasstheit des Gehirns"

Vortragsbeschreibung:

 

11:30 - 12:00

Pause

12:00 - 13:00

Podiumsdiskussion "Was heilt? - Braucht es die transpersonale Dimension?" (Moderation Karl Stoxreiter)

13:00 – 15:00

Mittagspause

15:00 - 18:00

Roundtables (Impuslvorträge und Erfahrungsraum)


Roundtable 1: Was ist Heilung?
ReferentInnen: Renate ChickenHelga EhrmannAlois Michels
Moderation: Karl Stoxreiter


Roundtable 2: Was ermöglicht Heilung?
ReferentInnen: Anna Maurer, Thomas StephensonHans Peter Weidinger
Moderation: Barbara Traunmüller-Gegner


Roundtable 3: Schattenseiten des Heil-Ideals
Andy ChickenMaryam Khorassani-MichelsHermann Wegscheider
Moderation: Edith Breuss

ab 19:30 Fest

20 Jahre ÖATP

 


Sonntag, 5. Mai

9:00 - 9:20

Meditation

09:30 – 12:30

Stanislav Grof - Vortrag (auf Deutsch) inkl. 30Min. Pause

"Unsere tiefsten Wunden heilen - Vermächtnis aus einem halben Jahrhundert Bewusstseinsforschung (Healing our deepest wounds - Legacy from Half a Century of Conscious Research)"

Vortragsbeschreibung (Englisch):

Datei herunterladen Grof.pdf 56.4 kB

 

12:30 – 13:00

Heilende Momente - Abschluss des Symposiums


Teilnahmegebühren

Teilnahmegebühren:

 

Workshop Holotropes Atmen 2. bis 3. Mai 2013
€ 210,- / 130,- (für Studierende SFU und Uni Wien)

Die Workshopgebühr beinhaltet eine verpflichtende Seminarpauschale mit Pausenverpflegung und einem Essen

Symposium 3. bis 5. Mai 2013: € 310,-
ÖATP Mitglieder: EUR 280,-
Studierende (mit Studentenausweis SFU und Uni Wien): EUR 180,-

Die Symposiumsgebühr beinhaltet eine verpflichtende Seminarpauschale mit Pausenverpflegung und zwei Essen

ÖATP-Fest, Abendbuffet: € 30,-

Tageskarte 5. Mai (Vortrag Stanislav Grof und anschließende Diskussion): € 65,- (inkl. Seminarpauschale mit Pausenverpflegung), Studierende (SFU und Uni Wien) € 45,-

 

Stornobedingungen: Bei Stornierung ab 10.4.2013 behalten wir eine Bearbeitungsgebühr von € 30,- ein und ab 24.4.2013 die Hälfte des Gesamtbetrages.


Veranstaltungsort
Gartenhotel Altmannsdorf

Veranstaltungsort:

 

Gartenhotel Altmannsdorf

A-1120 Wien, Hoffingergasse 26

 

Falls eine Unterkunft im Hotel benötigt wird:
Wir haben ein Zimmerkontingent für unsere TeilnehmerInnen zu günstigen Konditionen vorreserviert (Einzelzimmer 71,- inkl. Frühstücksbuffet pro Nacht - Doppelzimmer 99,- inkl. Frühstücksbuffet pro Nacht).
Bitte die Reservierung bis spätestens 2. April 2013 direkt im Hotel vornehmen mit Hinweis auf das Symposium.


Anmeldung und Organisation

Anmeldung und Organisation:


Anna Maurer, Hans Peter Weidinger und ÖATP-Vorstand

arbeitskreis@transpersonal.at

ÖATP-Sekretariat: Margaretha Weggel

office@transpersonal.at

Tel. +43 660 3558630

Mo + Di 17:00 - 20:00, Do + Fr 11:00 - 14:00